Instagram bekommt Live-Video

Instagram hat zwei neue Funktionen für seine Apps angekündigt. Im Laufe des Tages wird der Direct-Message-Bereich Instagram Direct um verschwindende Fotos und Videos erweitert. Ähnlich wie bei Snapchat können Nutzer Selfies sowie kurze Videos aufnehmen und an einzelne Freunde oder Gruppen versenden. Haben die Empfänger die Medien-Dateien angeschaut, verschwinden sie wieder aus deren Posteingang. Instagram informiert Nutzer zudem, wenn der Nachrichtenempfänger einen Screenshot aufgenommen hat.

Neues Design für den Posteingang

Egal ob der Instagram-Account als öffentlich oder privat eingestellt wurde, verschwindende Fotos und Videos können nur an Follower gesendet werden. Die neue Nachrichtenform wird mit Hilfe einer horizontal verlaufenden Icon-Leiste im Posteingang dargestellt. Profilbilder mit einer blauen Umrandung beinhalten ungelesene Nachrichten mit verschwindenden Inhalten.

Als zweites neues Feature wird das von Periscope inspirierte Live-Video in den nächsten Wochen für Instagram Stories verteilt. Um einen Stream zu starten, wischen Nutzer im Feed nach rechts und öffnen damit die Kamera. Ein Fingertipp auf “Start Live Video” beginnt den Stream. Instagram erlaubt Übertragungen von bis zu einer Stunde. Nutzer können Kommentare komplett deaktivieren oder über gepinnte Kommentare mit ihren Zuschauern kommunizieren. Nutzer, die gerade ein Live-Video senden, werden über dem Feed in der Stories-Leiste mit einem “live”-Icon markiert. Im Menüpunkt “Explore” zeigt Instagram außerdem weitere beliebte Live-Streams an.

Nutzer-Zuwachs bei Stories und Instagram Direct

Instagram baut seine App kontinuierlich aus und bedient sich dabei an Funktionen aus anderen beliebten Netzwerken. Erst im August wurde die Foto-Community um die so genannten Stories erweitert. Das Feature orientiert sich an Snapchat und erlaubt Nutzern den Versand zeitlich befristeter Fotos an ausgewählte Freunde und Follower. Anfang des Monats wurden die Instagram Stories schließlich um Support für Boomerang-Videos erweitert. Laut Instagram zählt Stories inzwischen mehr als 100 Millionen Nuzter täglich. Der Message-Bereich Instagram Direct wird nach Unternehmensangaben von mittlerweile 300 Millionen Nutzern verwendet.

Quelle: heise.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.