Huawei P9 im Test

Huawei und Leica: Zwei Marken, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Während der deutsche Kamera-Hersteller seit mehr als 100 Jahren eine eingeschworene Fan-Community hinter sich hat, wagt sich der chinesische Konzern Huawei erst seit einigen Jahren in das Rampenlicht. Binnen weniger Jahre wurde aus dem milliardenschweren Netzausstatter so auch der schärfste Konkurrent von Apple und Samsung auf dem Smartphone-Markt.

IT-Dienst.at

Doch obwohl man mittlerweile die unbestrittene Nummer drei ist, kämpft der Hersteller mit einem kleinen Markenproblem. Wer Huawei hört, denkt oftmals noch an USB-Modems statt Smartphones. Abhilfe sollen aggressives Marketing – die Fußballer Robert Lewandowski und Lionel Messi sowie die Hollywood-Schauspieler Scarlett Johansson und Henry Cavill werben für Huawei – sowie Kooperationen mit Konzernen wie Google und Leica schaffen. Insbesondere von der jüngsten Partnerschaft verspricht man sich viel: Huawei baut das Smartphone, Leica garantiert die Kamera-Qualität. Eine gute Kombi? Ich konnte das P9 in den vergangenen zwei Wochen auf Herz und Nieren testen.

Pro:

  • Flaches, hochwertiges Design
  • Gute Akkulaufzeit (mehr als ein Tag)
  • Speicher kann erweitert werden
  • Gute Kamera mit Leica-Charme, aber…

Contra:

  • …braucht lange für Aufnahme und Fokussieren
  • Durchschnittliche Grafik-Performance
  • kein Bildstabilisator
  • kein Schutz vor Wasser

Modell:
Huawei P9
Display:
5,2 IPS-LC-Bildschirm – 1920 x 1080 Pixel (16:9, 423 ppi)
Prozessor:
Octacore-SoC (HiSilicon Kirin 955)
RAM:
3 Gigabyte (32 Gigabyte-Modell, 4 Gigabyte bei 64-Gigabyte-Variante)
Speicher:
32/64 GB intern, microSD-Kartenslot
Betriebssystem:
Android 6.0.1 (“Emotion UI”-Oberfläche)
Anschlüsse/Extras:
USB Typ C, Bluetooth 4.2, WLAN (a/b/g/n/ac), LTE
Akku:
3.000 mAh
Kamera:
12 Megapixel (Dual-Kamera, Dual-LED-Blitz, f/2.2, Leica-Linsen), 8 Megapixel (Frontkamera, f/2.4)
Videos:
Aufnahme in 1080p bei 60 fps möglich
Maße:
145 x 70,9 x 7 mm, 144 Gramm
Preis:
549 Euro (UVP)

Autor: futurezone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.